Schulgeldfreie Ergo- und Physiotherapieausbildung

Hilfe für die Ukraine

Die momentane Situation in der Ukraine sorgt für allgemeine Fassungslosigkeit, Hilflosigkeit und Ohnmacht.

Die Verantwortlichen der Bildungsakademie stellten sich schnell die Frage: wie können wir den Menschen vor Ort helfen und was wird benötigt?

Spendenkartons
Kartons mit Spenden vor dem Sekretariat

Das Busunternehmen Zacharias aus Freienohl startete einen Aufruf, dem wir gefolgt sind. In der ersten Märzwoche konnten die Lernenden und KollegInnen, aber auch unsere Nachbarn der Sekundarschule und des Berufskolleg Bergkloster Bestwig, Sachspenden in der Akademie abgeben. Es wurde fleißig gesammelt und vor dem Sekretariat stapelten sich die Spenden.

Von haltbaren Nahrungsmitteln, über Hygieneprodukte und medizinischem Bedarf war alles dabei. Diese Spenden wurden anschließend mit vielen helfenden Händen sortiert, in Kartons zusammengepackt, beschriftet und verladen.

Am Donnerstag gelangten die Kisten mit mehreren Autos und Anhängern nach Freienohl und wurden dort in die Busse umgelagert und mit zahlreichen Spenden aus der Umgebung vervollständigt. Die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung war so groß, dass die Polizei zwischenzeitlich sogar den Verkehr regeln musste und sich lange Staus bildeten.


Nachdem alles untergebracht wurde, begab sich Herr Zacharias zusammen mit befreundeten Busunternehmen auf die Fahrt Richtung ukrainische Grenze, um die Spenden direkt dort abzugeben, wo sie dringend benötigt werden. Auf der Rückfahrt haben sie viele ukrainische Frauen und Kinder mit nach Deutschland genommen, die jetzt im Sauerland eine Unterkunft zur Verfügung gestellt bekommen.

Helfer
Einige der fleißigen Helfer

An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an alle Spender und fleißigen Helfer. Jede Kleinigkeit ist wichtig und deshalb möchten wir an dieser Stelle auch nochmal auf die Spendenaktion von SMMP hinweisen:


SMMP-Gemeinsam für die Ukraine

Ukrainische Flagge
Ukrainische Flagge. (Foto: Silent_GOS)

Alle SMMP-Gesellschaften haben bei der Bergkloster Stiftung SMMP einen Hilfsfonds gebildet und mit einem Betrag in Höhe von 50.000 € ausgestattet.
Diesen Betrag möchten wir darüber hinaus über diesen Spendenaufruf aufstocken.
Über diesen Hilfsfonds werden wir regionale, nationale und internationale Hilfsaktionen für die Menschen aus der Ukraine unterstützen.
Wir bitten alle, die helfen möchten, dies mit einer Spende zu unterstützen.

Bergkloster Stiftung SMMP
IBAN: DE59 4006 0265 0000 1003 00
(DKM Münster eG, BIC: GENODEM1DKM)
Kennwort: „SMMP-Gemeinsam für die Ukraine“

Jacqueline Siewers, Physiotherapeutin
Pädagogische Mitarbeiterin